Wurzelspitzenresektion

Eine Wurzelspitzenresektion (WSR) ist immer dann angezeigt, wenn trotz ausgiebiger Reinigung und Desinfektion des Wurzelkanals keine Schmerzfreiheit zu erzielen ist, oder sich trotz ordentlicher Wurzelfüllung  ein Granulom  / Zyste an der Wurzelspitze gebildet hat.

Um die Wurzelspitze zu erreichen erfolgt ein kleiner Schnitt über der Zahnwurzel. Anschließend wird der Knochen über der betroffenen Wurzelspitze abgetragen und die Wurzelspitze entfernt, abschließend Naht der Wundränder.

Eine WSR dauert ca. 15 - 25 Minuten. Danach ist es wichtig von außen gut zu kühlen und sich zu schonen. Eine Krankschreibung erfolgt üblicherweise für 3 Tage.
Nicht immer ist eine WSR erfolgsversprechend durchführbar >>
Kontraindikationen